parkschuetzer.deparkschuetzer.de

Impressum

24. November 2009

Diese Seite  tauss-gezwitscher.de gehört, wie die alte Seite tauss.de, dem früheren Bundestagsabgeordneten

Jörg Tauss, Hauptstr. 34, 76703 Kraichtal – Gochsheim

Tel.: 07258 926479, Mail: buero at tauss.de . Damit sind jetzt also 3 von mindestens 2 nach Gesetz und Rechtsprechung erwünschten Kommunikationswegen  genannt.

Ich habe diese Adressen übrigens bis hin zum Einwohnermeldeamt der Stadt Kraichtal natürlich ordentlich registrieren lassen.

Beweis: Zeugnis Denic bis hin zum Bürgermeister der Stadt Kraichtal http://kraichtal.de/

Ich besitze keinen Handelsregistereintrag und auch keine USt.-ID.

Ich vermeide es, aufgrund dessen chaotischer Internetrechtsprechung gerne, zum LG Hamburg oder ähnlichen fragwürdigen Organen der Rechtspflege zu verlinken. Mit solchen juristischen Internetausdruckern will man nämlich ungern zu tun haben. Nur als Tipp: Entgegen allgemeiner Annahmen genügen solchen Richtern  Distanzierungen von irgendwelchen Link- Inhalten im Zweifel nicht.

Dennoch distanziere ich mich jetzt förmlich und in aller Feierlichkeit an dieser Stelle pauschal von irgendwelchen Links, deren Inhalte irgendwelchen Justizorganen im fernen Hamburg oder sonst wo in unserer Republik aus welchen Gründen auch immer nicht passen. Solche Inhalte mache ich mir als braver Staatsbürger selbstverständlich auch NICHT zu eigen und habe sie mir nie zu eigen gemacht.

Allerdings  ist das Leben entgegen der Auffassung von manchen Hamburger Richtern nicht wirklich simpel. Mein Einfluss auf verlinkte Seiten, es sei denn zu meinen eigenen Inhalten, ist leider begrenzt bis nicht vorhanden. Deshalb kann ich für schlimme und verwerfliche politische oder sonstige Inhalte, die weder Gesellschaft noch Justiz passen, selbst dann keine Verantwortung übernehmen, wenn sie mir persönlich irgendwie ganz gut gefallen sollten. Das könnte ich mir aber auch gar nicht vorstellen.

Leider weiß ich aber in der Regel nicht, was dort so alles drauf zu finden ist , zu finden sein könnte oder dort gar, ohne mich zu informieren, verändert wurde. Schliesslich komme ich nicht jeden Tag dazu, alles mögliche auf falsche, veränderte oder neue Inhalte zu überprüfen. Sollten also Justizbehörden oder andere Personen solche Dinge entdecken, die mir irgendwie nicht gefallen würden, bin ich für einen Hinweis dankbar und verlinke dann nicht mehr.

Sollte davon unabhängig jemand der Auffassung sein, ich hätte mit den Inhalten oder Fotos meiner Seiten oder anderer Seiten irgendwelche Marken- oder die sonstigen guten alten analogen Urheberrechte verletzt, möge diese Person mir dies bitte gleichfalls in geeigneter Form schriftlich oder persönlich, gerne auch beim Bier,  mitteilen.

Noch ein Wort zu Abmahnungen: Auf meinen Seiten findet man deutliche Worte. Abmahnungen in Nichtigkeiten, z. B. durch Anwälte der Kinderpornospendenindustrie,  wie der Deutschen Kinderhilfe, und ohne vorherige Kontaktaufnahme verstimmen mich jedoch ernsthaft und werden wegen Verletzung der Schadensminderungspflicht als unbegründet und in harschen Worten, ggf. wiederum mit anwaltlicher Hilfe,  zurückgewiesen.

Sollte jemand etwas gefunden haben, was sogar dieses mit viel Herzblut geschriebene Impressum in Teilen oder ganz als nicht korrekt erscheinen lässt, möge  sie oder er  mir dies gleichfalls mitteilen. Nur am Rande seien daher evtl. anzumahnende Dinge wie zu Paragraphen 5 oder 55 etc. in diversen Bestimmungen erwähnt.

Tippfehler dürfen gesammelt und behalten werden.

Alle Artikel des Blogs tauss-gezwitscher stehen unter CC und können mit Hinweis auf den Autor übernommen werden. Eine kommerzielle Nutzung ist Redaktionen und anderen Bloggern – gleichfalls unter Namensnennung – nach Rückfrage erlaubt.

In diesem Sinne alles Gute und beste Grüße vom Impressum und von mir als mein eigener Betreiber, Verantwortlicher, Jugend(medien)schutzbeauftragter etc. etc.  von tauss-gezwitscher und tauss.de

  • 58 Kommentare

58 Reaktionen zu “Impressum”

  1. garak2406am 2. April 2011 um 21:21 Uhr

    Ich Twitter Herr Tauss gern an.
    Er versteht Spaß.

    Aber bitte nicht mit Fischen werfen!

  2. garak2406am 8. Mai 2011 um 17:41 Uhr

    Herr Tauss, wenn Sie es mal schaffen einen Beitrag zu schreiben der auch mir gefällt, kriegen Sie auch mal einen guten Kommentar. 😉
    Gehen Sie doch mal in TV und erzählen Dort mal was sinnvolles, die meisten kennen Sie nur noch als Skandal-Politiker. Übrigens ich kannte Sie vor dem Skandal auch nicht. 😉 Ändern Sie das.

  3. Dreamlexam 22. Juni 2011 um 10:08 Uhr

    Hallo Herr Tauss
    ich hätte eine Frage zum Tierheim Bruchsal. Sie haben ja längere Zeit Thyson dort ausgeführt.Somit bestimmt auch das Tierheim kennengelernt. Ich selbst habe eine jahrelange Bekannte die ich durchs Gassigehen kennengelernt habe, sie selbst führt nur die Hunde fürs Tierheim aus. Nun hat Sie mir über katastrophale Zustände in diesem Tierheim berichtet, Hunde werden misshandelt, nur noch mit Würgehalsbändern ausgeführt usw… Nun will das Tierheim sie los werden, obwohl sie schon seit 6 Jahren dort Gassigängerin ist, die Schlüssel wurden Ihr schon abgenommen.
    Können Sie so etwas bestätigen? Oder haben Sie etwas mitbekommen? Um auf die Homepage zu sprechen dort wird ja jeder Hund sowieso nur negativ beurteilt. Für ein kleines Statement wäre ich dankbar.

    Anmerkung tauss: Diese Angaben kann ich weder bestätigen noch dementieren. Ich habe neben Thyson gelegentlich noch 2 andere Hunde ausgeführt. Würgehalsbänder kann ich zumindest in diesen Fällen nicht bestätigen. Ich hätte dies auch nicht akzeptiert.

  4. garak2406am 29. Juli 2011 um 18:17 Uhr

    Wer auf der Seite der Chaoten steht, macht sich nicht beliebter. Bei den Unterprivilegierten da können Sie punkten!!! Weiter so!

  5. Thomas Sängeram 24. Oktober 2011 um 06:41 Uhr

    Hallo Herr Tauss,
    Ich möchte sie darauf hinweisen dass sie auf die falsche CC-Lizenz verlinken, sie sagen man darf unter Namensnennung auch kommerziell weiterverwenden aber die von ihnen verlinkte CC-Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/de/) ist für nicht kommerzielles Weiterverwenden. 😉

  6. Netzblockiereram 27. Oktober 2011 um 17:35 Uhr

    Sehr geehrter Herr Tauss,

    Mir gefällt ihr freundliches Impressum.

    Ich habe mir nie die Mühe gemacht und muss ihre dafür umso mehr beloben.
    Wobei meine Nichtbemühung darauf zurückzuführen ist, dass ich sowieso anonym bin und höchstens vorhabe, als Bulletproof-Hoster (ähnlich CB3ROB.net) zu agieren… Extremismus, Kipo und Terrorismus natürlich ausgeschlossen!

  7. anonymusam 3. November 2011 um 10:13 Uhr

    Herr Tauss,

    Ihr „Fall“ faziniert mich immer wieder. Ich kann von hier nicht einschätzen, wie Sie wirklich ticken und was Sie gemacht und unterlassen haben.
    Trotzdem denke ich, dass man irgendwann aufhören muss. Es tut mir leid für Sie, aber die Öffentlichkeit brandmarkt alles was mit Kinderpornographie zu tun hat auf das übelste. Ob Sie jetzt Schuld haben oder nicht, in der Öffentlichkeit ist es egal.

    Bitte suchen Sie diese in Zukunft nicht mehr, da es Ihnen nicht gut tut und mir heftiges Fremdschämen bereitet. Auch den Piraten bringt Ihr medienwirksames Mitwirken mehr Nachteile als Vorteile.
    Ich wünsche ein schönes, gut gepolstertes Restleben.

    Gruß

  8. Danielam 8. November 2011 um 03:19 Uhr

    Es ist traurig, aber das Gerangel unter diesem schön gestalteten Impressum sorgt dafür, dass ich einen regelrechten Hass auf die politischen Gegner der Piraten empfinde. Ich bemühe mich gerne um neutrale Sicht, nur ist diese kaum erreichbar bei so gnadenlosem Unverstand des fackelschwingend umziehenden flamenden Mobs. Im Prinzip ein Fortsatz dessen, was an dokumentierter Polit-Ignoranz in diversesten Medien so lange auf mich eingewirkt hat, bis ich mich regelrecht gezwungen fühlte, die einzige Partei zu wählen, die mich nicht pöbelhaft als „Pöpel“ beschimpen möchte und zumindest ein bisschen Köpfchen von Abiturniveau und höher zu bieten hat. Ich bin politisch wie ein Spielball, scheint mir. Wenn ich solche Kommentare lese, ist es mir regelrecht egal, ob die Piraten Fehler machen, sie werden in den nächsten Jahren von mir blind wieder gewählt, einfach aus einer unerträglichen Antipathie diesen YouTube-Foristen gegenüber, die sich hier hartnäckig diffamierend auslassen als würden sie dafür bezahlt. Wenn so viele unangenehme Menschen mit so hässlichen Stimmen so unförmige Worte schreien, neigt man anzunehmen, dass sie statistisch signifikant oder sogar repräsentativ sind in der Hochrechnung auf die allgemeine Bildung und Moralfähigkeit der Bevölkerung dieses meines Vaterlands. Es ist traurig und ich tröste mich damit, dass jedem Schreihals vielleicht zehn unauffällige kluge Köpfe gegenüberstehen könnten, die nur nicht auffallen, weil sie nicht so blatant irgendwo scheißdämliche Kommentare hinterlassen.

    Herr Tauss, ich respektiere Sie, man kann fast von Verehrung sprechen. Im Fernsehen wirken Sie offen, gebildet und kritisch. Hier wirken Sie offen, gebildet, kritisch und stilvoll. Sie sind vielleicht der einzige nicht blutjunge Politiker von dem ich wüsste, der beim Gedanken an Computerspiele, Jugendkultur und Freiheit nicht sofort fauchend mit Weihwasser um sich sprüht und die verfrühte Auflösung der StaSi betrauert. Ich finde es schade, dass Sie per Hexenjagd aus dem Bundestag vertrieben wurden, aber es ist schön zu sehen, dass Sie weiterhin für die gute Sache kämpf… naja, arbeiten. Bleiben Sie aufrecht und bewahren Sie Ihren Frohsinn, tun Sies für die Hundewelpen und alles, was rechtens ist in dieser Welt!

    Hochachtungsüberfüllteste Grüße.