parkschuetzer.deparkschuetzer.de

Monatsarchiv für November 2010

Göttinnendämmerung II und III

30. November 2010

Aktualisierung 2. 12. 20010

Innocence in Danger antwortet doch: Zumindest der FAZ. Also gibt es jetzt etwas mehr Klarheit über die Spendenmittel und FAZnet hat auch gleich versucht, alles als völlig harmlos und selbstverständlich darzustellen. Doch ist wohl das Gegenteil der Fall, wenn man den FAZ-Zahlen Glauben schenken darf:

Eine Nachfrage bei „Innocence in Danger“ ergibt, dass der Verein 2009 eine Spendensumme von 270.173 Euro eingenommen hat. Das Präventionsmodell „Smart user“ wurde von der „Aktion Mensch“ gefördert und von der Auerbach-Stiftung unterstützt. 2009 habe man für das Projekt von „Aktion Mensch“ eine Abschlagszahlung von 74.962 Euro und von der Auerbachstiftung 30.000 Euro erhalten. 2010 hat „Innocence in Danger“ bis Ende Oktober knapp 200.000 Euro Spenden eingenommen, sagt Stephanie zu Guttenberg. Die 500.000 Euro von „Wer wird Millionär?“ seien noch nicht überwiesen worden. Sie sollen 2011 eine flächendeckende Präventionsberatung von Jugendlichen für Jugendliche ermöglichen.

So weit – so schlecht. Nur am Rande ist die Frage interessant, wo die 500.000 Euro dann bislang geparkt sind? Den ganzen Beitrag lesen »

Macht zeigen!

30. November 2010

Die unsäglichen Entscheidungen der Grünen und der Linken zur Zustimmung des Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) haben viel Frustration ausgelöst. Doch muss dies in Wut und Aktion münden. Der von vielen diskutierte Rückzug in den Schmollwinkel bis hin “ich gehe nie mehr wählen” ist verständlich- aber schlicht unpolitisch. Denn dies ist den politisch Verantwortlichen herzlichst gleichgültig. Auch ein Blogsterben darf und kann nicht die Antwort sein. Vielmehr ist eine politische Reaktion erforderlich. Denn der Shitstorm hat die Verantwortlichen (außer die Grünen in NRW) noch gar nicht richtig erreicht. Dieser muß jetzt organisiert werden. Es muss geklärt werden, wer diesen koordinieren kann und wie sich das Bündnis zusammensetzt. Zielgruppe einer Kampagne müssen jetzt vor allem natürlich die Grünen und die Linken sein. Allen anderen bürgerlichen Landtagsparteien ist öffentlicher Protest ohnehin gleichgültig. Aber natürlich beobachten die sorgfältig, was die berühmte “Netzszene” jetzt zustande oder nicht zustande bringt.
Darüber hinaus macht es aber Sinn, den Konflikt zu personalisieren. Zwei Figuren könnten dabei öffentlichkeitswirksam im Mittelpunkt stehen, zumal sie auch vor Wahlen stehen:
Kurt Beck und Klaus Wowereit.
Ersterer ist VERANTWORTLICH für die Staatsverträge (2003 und jetzt 2010). Er beherrscht beratungsresistent die SPD-Medienpolitik. Und die Linke in Berlin hat wiederum Wowi als Vorwand genommen, aus “Koalitionstreue” zum JMStV zu stehen. Würden beide dieser Personen und ungeachtet unserer eigenen parteipolitischen Präferenzen politisch an- und am besten abgeschossen  und dies mit UNS verbunden, wäre das für die Zukunft das beste Signal.
Spätestens anlässlich des 27C3 im Dezember und der re.publica im April können wir uns dann ausführlicher die Zeit nehmen, darüber hinaus über Strategien zu diskutieren, wie mit den rotschwarzgelbgrünlinken Befürwortern aller Bundesländer insgesamt verfahren wird. Es muss deutlich werden: Wir können erstmals MACHT zeigen.
Wichtig zum Thema auch

10.000 Feldhasen Opfer des Terrors!

29. November 2010

Wenn man etwas nicht weiß, wendet man sich an diejenigen, die es wissen müssten. Also an die Landesregierung. Und siehe da und entgegen aller Gerüchte: Wenn es nicht gerade um Stuttgart 21 geht bekommt man von dort sogar mehrere freundliche Antworten. Auch wenn die Aussagen erschreckend sind! Seit Jahren esse ich beispielsweise keine leckeren Feldhasen mehr, weil diese ja bekanntlich vom Aussterben bedroht sind. Und was bringt SWR 3 zur besten Sendezeit und ohne jede Altersbegrenzung gemäß Jugendmedienschutzstaatsvertrag? Die Verherrlichung eines Jägers und Kochs, der mitsamt minderjährigem Sohnemann Feldhasen mordet! Investigatives Bloggen bedeutet, solchen Skandalen wie dem gegen Hasen gerichteten Terror auf den Grund zu gehen: Den ganzen Beitrag lesen »

Göttinnendämmerung?

28. November 2010

Aktualisiert am 18. 12. 2010: Monatelang gab es einen Medienhype um das “Traumpaar” Guttenberg. Dreht sich jetzt der Wind? Spät aber endlich fragen erste Journalisten nach. Im Mittelpunkt steht das Finanzgebaren von Innocence in Danger (IiD) Deutschland, dessen Präsidentin Stephanie zu Guttenberg ist. Die Frankfurter Rundschau wundert sich wie die Berliner Zeitung, ausgerechnet bei diesem Verein auf eine Mauer des Schweigens zu stoßen. Erstaunlich ist daran eigentlich nur, dass es erst jetzt bemerkt wird. Der letzte veröffentlichte Geschäftsbericht stammte bis vor Kurzem noch aus dem Jahre 2008. Warum wurde nie nach der Legitimation und der Expertise gefragt, mit der Guttenberg und deren Freundin und IiD-Geschäftsführerin Julia von Weiler nicht nur in europäischen Anhörungen auftreten? Den ganzen Beitrag lesen »

Was juckt ein BKA Fakten?

25. November 2010

Neues vom Bundeskriminalamt in Sachen Kinderpornografie und “kommerzieller Markt”. Das BKA widerspricht der jetzt auch wissenschaftlich untermauerten Tatsache, dass der vielbeschworene kommerzielle Milliardenmarkt für Kinderpornografie nicht wirklich existiert. Man kommt bei investigativster Befragung des BKA auf  circa 6 Millionen. Das wären zweifellos immer noch 6 Millionen zuviel. Aus der Analyse von zahlreichen Kinderpornografie-Ermittlungsakten durch das kriminalwissenschaftliche Institut der Universität Hannover ergab sich dessen ungeachtet  nicht, “dass die Beschuldigten für Missbrauchsdokumente bezahlt hätten” (Prof. Bernd Dieter Meier). Dr Missbrauch findet dessen ungeachtet zu über 9ß0% nicht auf einem “Markt” oder “im Internet”, sondern in Familien und in deren Umfeld statt.

Doch was jucken eine Institution wie das deutsche Bundeskriminalamt wissenschaftlich untermauerte Fakten? Es widerspricht kurzerhand der Aussage, dass der kommerzielle Markt bei Kinderpornografie eine geringe Rolle spielt. Marco Herb vom BKA: “Wir gehen nach wie vor davon aus, dass es einen Milliardenmarkt gibt”. Belege? Statistiken? Systematische Untersuchungen? Fehlanzeige! Den ganzen Beitrag lesen »

…es ist immer einfach…

23. November 2010

Hermann Göring, Gründer der Gestapo und Organisator der „Endlösung“ für die Judenfrage wurde Monate vor seiner Hinrichtung am 18. 4. 1946 in dessen Zelle in Nürnberg interviewt. Er sagte dabei wörtlich

…es ist immer einfach, die Menschen hinter sich zu bringen…Alles was man ihnen zu erzählen hat ist, sie würden angegriffen …und man beschuldigt andere, das Land in Gefahr zu bringen…

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind zufällig und nicht gewollt. Aber es funktioniert auch heute noch erschreckend nach dieser Masche. Medial werden die Menschen “sturmreif” geschossen und es werden ihnen die Gegner gezeigt. Erhart Körting hat dazu aufgerufen,

“Berliner sollten seltsam aussehende oder arabisch sprechende Nachbarn den Behörden melden.”

Das ist der Stoff, von dem Göring spricht und der ihm sein Morden erleichterte. Den ganzen Beitrag lesen »

Kleiner Energie-Schreib-Mob

22. November 2010

Mein verarmter Energieversorger EnBW, der jetzt nicht einmal mehr meinen Fußballverein KSC sponsern kann und ihn damit wohl auf den Marsch in die 3. Liga schickt (schnüff), hat mir den Strompreis erhöht. Aus diesem Grunde habe ich zurückgeschrieben und hoffe auf viele Nachahmer eines kleinen Schreib-Mobs:

Sehr  geehrte Damen und Herren,

ich habe Ihrem Scheiben entnommen, dass Sie die Strompreise wegen des EEG (Förderung von Erneuerbaren Energien) zu erhöhen beabsichtigen. Ich hielt dies ursprünglich für den närrischen Gag unseres Fasnetvereins zum 11. 11. Zwischenzeitlich habe ich gehört, dass es Ihr Ernst sein soll.

Ich erlaube mir daher, Ihnen allerdings gegen zu rechnen, was Sie und Ihre “Konkurrenz” an Milliardengeschenken von mir als Steuerzahler durch Frau Merkel aus der sogenannten Laufzeitenverlängerung der unverantwortbaren Kernenergie zugeschoben bekommen haben. Gleichzeitig kommen Sie nicht für die Folgen des von Ihnen produzierten Atommülls auf, was ebenfalls auf meine Kosten als Steuerzahler geht.

Insofern widerspreche ich der Strompreiserhöhung und fordere Sie auf, mir einen alsbaldigen Bescheid über eine Preissenkung zukommen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen Jörg Tauss

Tipps zum Thema übrigens auch bei den Energieverbrauchern:

http://www.energieverbraucher.de/de/site/Preisprotest__600/

Pressespiegel November-Anschläge (01.12.2010)

21. November 2010

(Vorsicht: Satire) Die gesamte deutsche Presse reagiert auf den deutschen November-Terror, wie die heutige Zeitungsschau des ARD/ZDF- Morgenmagazins beweist. Im Moma-Cafe diskutiert Dunja Hayali im Gespräch mit dem Chefredakteur des “Helgoländer Vorboten” die wichtigsten Zusammenfassungen zum Tage: Den ganzen Beitrag lesen »

Aserbaidschan: Adnan und Emin FREI

19. November 2010

+++Aktuell 19.11.2010+++

Nachtrag 16.00 Uhr: Auch Adnan Hajizade ist frei!

12.oo Uhr: Soeben erhalte ich die Mitteilung, dass Emin “Milli” Abdullayev heute aus der Haft entlassen wurde. Die schönste Nachricht des Tages. Ich bedanke mich bei allen, die in letzten Monaten Solidarität gezeigt haben. Zuletzt hatte sich übrigens sogar Präsident Obama beim aserbaidschanischen Staatspräsidenten für den Inhaftierten eingesetzt. Unklar ist im Moment noch die Situation bezüglich des gleichfalls mit Emin verhafteten Adnan Hajizade.

Weitere Infos mit Stellungnahmen von Emin und Adnan: zenithonline http://tinyurl.com/2wdgr5u

Zur Geschichte des unglaublichen Vorgangs: (letzte Änderung 21.4.2010)

Den ganzen Beitrag lesen »

Terroristen gesucht!

18. November 2010

Die Bundesregierung  ___

____

____

Sie suchen einen ungewöhnlichen Arbeitsplatz mit hohen Herausforderungen? Wir haben ihn!

Zur Unterstützung ihrer Öffentlichkeitsarbeit sucht die Bundesregierung fortlaufend qualifizierte

Terroristinnen/ Terroristen

Sind Sie bereit, sich einer interessanten Aufgabe zuzuwenden, sind engagiert, reisebereit und flexibel? Identifizieren Sie sich voll mit dem Ziel der Bundesregierung, die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beseitigen?

Dann wären Sie unser Mann / unsere Frau! Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »