Schlagwort-Archive: twitter

Twitter: Hilfe, ich werde geblockt….. :))))))

Seit über 10 Jahren twittere ich. Mal mehr, mal weniger. Rund 13.000 Follower haben sich angehäuft. Und so beteilige ich mich auch dort gerne an der einen oder anderen Diskussion und veröffentliche auch Beiträge von mir.

Interessant ist, mit wem man dann so über Kreuz gerät und sogar blockiert wird. Blocken ist eine zweifellos völlig legitime Funktion, beispielsweise Schwätzer oder Beleidiger loszuwerden. Nie jedoch habe ich meinerseits jemanden wegen einer Meinungsäußerung geblockt, sofern sie nicht rassistisch, nazististisch oder schlicht strohdumm daherkommt. In der Regel passen ja all drei genannten Begriffe zusammen.

Interessant ist dessen ungeachtet aber auch, wer einen im Lauf der selbst so blockt. Nazis und Rechtsradikale lasse ich mit Ausnahme von Frau Steinbach mal außen vor. Nachstehend aber eine nicht vollständige Auflistung von etwa bekannteren Personen. In der Politik sind das 7 SPD- ler, 5 von der CDU, 2 von der CSU, sogar die CDU/CSU- Bundestagsfraktion, 3 Piraten (sieh‘ an), 5 Grüne, 1 Linker. Und auch aus dem Bereich Journalismus sind welche prominent vertreten.

Wettermann Kachelmann, dem mein Holzofen nicht passt, sei aber noch der Originalität halber mit hinzugefügt. Dass der Bundesbeauftragte für die Informationsfreiheit, Ulrich Kelber, dabei ist, kann wohl ebenfalls dem Bereich „Narzissmus“ zugeordnet werden.

Hier also mal von A wie Wirtschaftsminister Altmaier bis S wie Steinbach (AfD- Stiftung). die kleine Übersicht meiner Lieblingsblockierer, welche andere Meinungen, Kritik oder kritische Fragen schlecht ertragen können:

Politik:

Altmaier, CDU (MdB, Wirtschaftsminister)
Annen, SPD (MdB, Staatsminister AA)

Bär, CSU (MdB, irgendwas Digitales im Kanzleramt)
Bütikofer, Grüne (MdEP, Ex- Bundesgeschäftsführer)
CDU/CSU (Bundestagsfraktion) Ditfurth, freischwebend (Ex- Grüne)

Goering-Eckardt, Grüne (MdB, Fraktionsvorsitzende)
Grosse-Brömer, CDU (MdB, Fraktionsgeschäftsführer)

Hahn, CSU (MdB, stv. CSU- Generalsekretär, Rüstungslobbyist)

Janezek, Grüne (MdB, Ex- Landesvorsitzender Bayern)


Kahrs, SPD (MdB, Seeheimer)
Klingbeil, SPD (MdB, Seeheimer, Generalsekretär)
Klöckner, CDU (MdB, Landwirtschaftsministerin)
Kühnert, SPD (Jusos)

Künast, Grüne (MdB)

Lauer, SPD (Ex-Pirat)

Ramelow, Linke (MdL, Ministerpräsident Thüringen)
Reda, Piraten (Ex- MdEP)
Roth, SPD (MdB, Staatsminister AA)

Sarrazin (MdB, Grüne)

Schwerd, Piraten (Ex- MdL NRW)
Steinbach, (Ex- MdB, CDU, AfD oder so)

Trüpel, Grüne (Ex- MdEP, Upload- Filter- Lobbyistin)

Journalismus: 

Atai, ARD (Tagesschau)

Bittner (Zeit)

Lobo, Spiegel
Lielischkies, Rentner, Ex-ARD-Korrespondent Moskau

Meyer (Don Alphonso, Welt, früher FAZ)
Müller – Vogg (Tichy, früher FAZ)

Poschardt (WElT)

Röpcke, (BILD)

Schmiechen, (BILD)

Sixtus, „Netzprophet“

Wetter:

Kachelmann, (Schweiz)

*) Die Blockierung durch den Regierungssprecher (Seibert) wurde nach Androhung juristischer Schritte gegen das Bundespresse- und Informationsamt aufgehoben. Schade. Hätte es gerne rechtlich geklärt. Ebenso verhält es sich beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz Kelber;)

Tauss Nummer 1 bei twitter

Nette Nachricht: Ich führe bei twitter die TOP 20 Liste unter den deutschen Politikern an. Mit knapp 11.700 Followern liegt der böse Tauss vor Familienministerin Christina Schröder (CDU), 10.700, Volker Beck (Grüne), 7.082, Hubertus Heil (SPD) 5.813. Andere Prominente wie Gregor Gysi (Linke) oder Hermann Otto Solms (FDP) belegen die Plätze 11 und 13. Die Daten wurden von der Berliner Landau Medien AG ermittelt (siehe unten).
Ich führe diesen unveränderten Erfolg bei twitter auf mein früheres Bundestagsengagement für Bürgerrechte, Bildung und Forschung und vor allem auch auf die gegen mich gerichtete politische Strafjustizposse zurück, bei der ich im Mai des Jahres vom Landgericht Karlsruhe wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material zu einer 15-monatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden war. Dieses Urteil wird von mir unverändert nicht akzeptiert, auch wenn es nach einer dubios rekordverdächtigen Eilentscheidung des Bundesgerichtshofs rechtskräftig geworden ist. Die Leute in den sozialen Netzwerken wie twitter sind aber offensichtlich politischer als es sich die Karlsruher Polit- Strafverfolger ausmalen können und meine Gegner es sich wünschen.
Promi-Barometer: Top-20 der Politiker bei Twitter

Rang Politiker Partei Anzahl Follower
1 Jörg Tauss parteilos 11.686
2 Dr. Kristina Schröder CDU 10.747
3 Volker Beck Bündnis 90/Die Grünen 7.082
4 Hubertus Heil SPD 5.813
5 Thorsten Schäfer-Gümbel SPD 4.996
6 Björn Boehning SPD 4.307
7 Ralf Stegner SPD 3.913
8 Patrick Kurth FDP 3.595
9 Frank Schäffler FDP 2.369
10 Matthias Groote SPD 2.287
11 Gregor Gysi Die Linke 1.895
12 Malte Spitz Bündnis 90/Die Grünen 1.858
13 Hermann Otto Solms FDP 1.841
14 Daniel Mack Bündnis 90/Die Grünen 1.831
15 Lars Klingbeil SPD 1.813
16 Johannes Vogel FDP 1.772
17 Florian Pronold SPD 1.689
18 Michael Rüter SPD 1.637
19 Steffi Lemke Bündnis 90/Die Grünen 1.632
20 Alexander Sempf SPD 1.485

Das Unternehmen:
Die Berliner Landau Media AG ist einer der führenden Anbieter im Bereich Medienbeobachtung und Medienresonanz-Analysen in Deutschland. Mit über 200 Mitarbeitern erstellt Landau Media Analysen und Pressespiegel aus Printmedien, Internet, TV, Hörfunk, Nachrichtenagenturen und Web2.0 Portalen. Das Unternehmen ist seit über 13 Jahren erfolgreich am Markt tätig. Weitere Informationen unter www.landaumedia.de.

Von Ruhrbaronen und anderen Journalisten

Ja: Ich habe Fehler gemacht. Ja: Ich bin (wenn auch nicht rechtskräftig) verurteilt. Ja: Ich habe kinder- und jugendpornografisches Material als Eintrittskarte in die „Szene“ besessen. Ja: Das Gericht hat ein „persönliches“ Interesse unterstellt und kein dienstliches Interesse und nochmals Ja: Für den Nachweis eines sexuellen Interesses war ich zu „atypisch“ was Menge, die Bilder selbst und mein Verhalten anlangt. Das sind zunächst einmal die Fakten, über die eine unabhängige Presse berichten kann, darf und muss.

Ja: Ich bin auch offensichtlich eine Person des öffentlichen Interesses und deshalb schlagen die Wogen wohl höher, als bei nicht vergleichbaren Fällen in anderen Parteien oder Institutionen. Deshalb landet mein Fall auch im großen Schwurgerichtsfall vor dem Landgericht und nicht vor einem Amtsrichter. Weiterlesen