Vielen Dank….

Seit Herbst letzten Jahres gibt es jetzt tauss-gezwitscher.de.

Der Versuch hat sich, hoffentlich nicht nur nach meiner Auffassung, gelohnt. 41 Artikel riefen 900 Reaktionen und (überwiegend positive) Kommentare hervor. Dem stand „nur“  in 44 Fällen Spam gegenüber. Mein Versuch, auch kleine Tücken des Alltags (zum Beispiel die Folgen überkochender Orangenmarmelade) einerseits mit ernsthafter Politik und meinen Erfahrungen aus dem Bundestag andererseits zu verbinden, hat sich gelohnt. Die Carta – Anmerkung von der „Eigenwilligkeit“ einiger meiner Kommentierungen  ( http://carta.info/24814/internet-enquete-sachverstaendige/ ) empfinde ich eher als Kompliment. Es soll eigenwillig bleiben. Und in Sachen Enquete war ich sogar aktueller als ihr, liebe Profis und Freunde von Carta 🙂

Einige bemängelten meine fehlende Neutralität. Warum sollte ich und gegenüber wem „neutral“ sein? Dass ich aus allen politischen Lagern Kritik bekommen habe, beweist dessen ungeachtet das Gegenteil. Einen „Bonus“ haben bei mir zweifellos jedoch die Piraten. Ungeachtet wie sich die Partei entwickelt und wie sich Einzelpersonen auch in anderen Parteien zum mir auch durchaus freundschaftlich gestellt haben. Dem stand, wiederum parteiübergreifend, ein unglaubliches Bashing auch von Leuten gegenüber, von denen ich es zuvor nie vermutet hätte.

Die jungen Piraten, und deshalb der Bonus, waren die einzige politische Kraft, die sich selbst im Wahlkampf zum Rechtsstaatsprinzip der Unschuldsvermutung bekannten und dafür selbst (mediale) Vorwürfe einstecken mussten und dazu standen. Hierfür werde ich dieser Partei immer dankbar sein.

Wie geht es weiter? Zunächst einmal bin ich für angebotene Hilfe dankbar, die Seite optisch und technisch auf Vordermann zu bringen. Der Kampf mit den Android- Plugins und manchen WordPress- Tücken wird so hoffentlich demnächst gewonnen.

Inhaltlich wurde ich gerade bei der re.publica gebeten, noch mehr „Hintergrund“ zu politischen Abläufen zu geben und hier meine Erfahrungen aus 15 Jahren Bundestag mit einzubringen. Dies will ich in dem gewohnten Mix gerne noch intensiver tun. Dabei wird es auch noch das eine oder andere Revanchefoul geben 😉

Ansonsten ist aber klar: Dieser Blog soll auch einen kleinen Beitrag dazu leisten, gegen die de Maizieres, Kurt Becks und Malmströms dieser Welt für ein freies Internet, gegen Zensur und für Bürgerrechte zu kämpfen und alle zu unterstützen, die dies auch tun.

Ich will auch weiterhin auf Menschen wie Emin und Adnan aufmerksam machen, die nur wegen ihrer Inanspruchnahme des Rechts auf freie Meinungsäußerung im Knast sitzen.

Ausserdem werde ich, bis hin zum Thema Abgeordnetenbestechung, weiterhin auch dort laut sein, wo „die Politik“ traurigerweise selbst dazu beiträgt, Politik- und Parlamentsverdrossenheit zu schüren.

Eines der unerträglichsten aktuellen Beispiele hierfür ist der Jugendmedienschutzvertrag.

Alle etablierten Parteien kritisieren ihn in den Ländern und im Bund dort, wo sie gerade nicht regieren. Und alle machen bis hin zu billig- grünen Protokollnotizen mit, wo sie tatsächlich etwas verändern und verhindern könnten.

Genau dieses Verhalten ist es, mit dem sich Parlamentarismus und Parlamente in einer Form diskreditieren, dass man gar nicht so viel essen kann, wie man in Anbetracht des unglaublichen Vorgangs k….. könnte.

Wer sich da so wie aktuell SCHWARZ-ROT-GELB-GRÜN-LINKS verhält, braucht sich über die traurige und oft ungerechtfertigte Verachtung gerade junger Menschen gegenüber unserem parlamentarischen System und vieler seiner Parlamentarier nicht zu wundern.

Nochmals: Vielen Dank für viele Beiträge, Lob & Kriktik. Es wird im oben verstandenen Sinne weiter gezwitschert werden.

5 Gedanken zu „Vielen Dank….

  1. Privacy

    Hallo Herr Tauss,

    wenn Sie sich gegen Vorverurteilungen wenden, dann sollten Sie für Transparenz sein und das anstehende Strafverfahren ab 18.5. vor dem LG in Karlsruhe kommunizieren.

    Gerade wir Piraten sollten dieses aufmerksam verfolgen.

    Gruß

    Privacy

    Antwort tauss: Das Problem ist, dass ich nicht weiss, wie das Gericht eine offensive Öffentlichkeitsarbeit meinerseits bewertet. Insofern bitte ich um Verständnis, wenn ich mich da etwas zurückhalten werde.

  2. Redaktion CARTA

    besten dank fürs zwitschern und alles gute weiterhin.

    und ok, wir könnten die enquete-liste aktualisieren. aber weiß ja eigentlich eh schon jeder…

  3. Gerrit

    ++ und danke für die vielen Interna und den lockeren Schreibstiel. Genau das macht diesen Blog meiner Meinung nach extrem lesenswert!

    und ERSTER! 😉

Kommentare sind geschlossen.